www.guitarquartet.ch
biographie biographie
repertoire repertoire
cds cds
konzertdaten konzertdaten
kritiken kritiken
news news
links links
  eos guitar quartet
kontakt kontakteos guitar quartet
downloads downloadseos guitar quartet
videos videoseos guitar quartet
gönnerverein gönnervereineos guitar quartet
fotogalerie fotogalerieeos guitar quartet
sitemap sitemapeos guitar quartet
home home eos guitar quartet

news

Meldungen 1 bis 13 von 13
02.11.2021    
CD-Kritik Klassik heute, November 21

Der spanische Gitarrenstil setzt auf Temperament und rauschhafte Klangfülle. Das haben die großen Meister ihres Faches, so auch der unerreichte Paco de Lucía eindrücklich demonstriert und dadurch auch ein neues Publikum, das bislang vor allem Jazz hörte, erschlossen. Das Schweizer EOS-Guitar Quartet wagt auf seiner aktuellen CD eine Hommage an den legendären Gitarristen, der 2014 in Mexiko verstarb. Die Besetzung mit gleich vier Gitarren weitet bei dieser hochmotivierten Formation das Ausdrucks- und Klangspektrum immens aus – umso mehr, als hinter den Instrumenten vier außerordentlich kreative Musikerpersönlichkeiten stehen, die im Geiste Paco de Lucías auch zur eigenen kompositorischen Feder greifen.

Eine emanzipierte Hommage

Julio Azcano, Marcel Ege, David Sautter und Michael Winkler arbeiten konzentriert daran, dass der realisierte Zusammenklang transparent und präzise bleibt und es an Vielschichtigkeit nie mangelt. Das Resultat kreiert auf dieser CD den berühmten hypnotischen Fluss, der zum Hören in einem Durchgang herausfordert.

War es ein Regieeinfall oder einfach nur eine spontane Äußerung aus dem Moment heraus? Wenn die Musiker am Ende des Eröffnungsstückes laut den Namen ihres Idols „Paco!‟ ausrufen, dann bündelt dies noch einmal das vorausgegangene Temperament des treibenden Eröffnungsstückes von José Rodriguez. Die Hommage des EOS-Quartetts an Paco de Lucía erfolgt emanzipiert genug, so dass hier eben nicht einfach Stücke des großen Meisters neu aufpoliert werden. Stattdessen schöpfen die Schweizer Musiker ausgiebig aus Tradition und Gegenwart, um daraus etwas eigenes zu machen: Quartettmitglied Marcel Ege hat sich für seine Neukompositionen mit alten Flamenco-Tanzstilen beschäftigt, um eine neue, aufregende Formensprache daraus zu kreieren.

Grande-Dame des Flamenco Gesangs

Gekrönt wird das ganze Unterfangen von Gesang! Für zwei Stücke nimmt das Quartett die berühmte „Cantora‟ und Flamenco-Sängerin Carmen Linares in ihre Mitte. Sie leiht ihre leidenschaftliche Stimme der Lyrik von Federico García Lorca – in neuen, aber tänzerisch-traditionsverhafteten Eigenkompositionen von David Sautter und Marcel Ege. Wie ein Ritterschlag mag es sich für die vier Schweizer angefühlt haben, dass ihr Projekt von einem so prominenten Kollegen wie John McLaughlin unterstützt wurde. Er hat dem Schweizer Quartett exklusiv ein virtuoses Stück gewidmet – vielleicht auch in dem Bewusstsein, dass hier vier Musiker von heute die Aura jener legendären „Friday Night at San Franciso‟-Schallplatte aufleben lassen, wo McLaughlin, Paco de Lucía und Al di Meola im Jahr 1980 die Gipfelregion in der Welt des gitarristischen Flamencojazz erstürmten. Doch in erster Linie hat für diese CD das Schweizer EOS Guitar Quartet seinen ganzen Erfahrungshorizont für etwas Neues mobilisiert.

Stefan Pieper [17.10.2021]

 

mehr...
qtopia, kino und bar - news
28.09.2021    

 

mehr...
qtopia, kino und bar - news
16.03.2021    
Werkjahr Interpretation 2020 der Stadt Zürich

In einer für alle schwierigen Zeit wurde uns eine grosse Ehre erwiesen: Die Stadt Zürich verlieh dem Eos Guitar Quartet die kulturelle Auszeichnung «Werkjahr Interpretation 2020». Wir freuen uns riesig.

 

mehr...
qtopia, kino und bar - news
13.04.2019    
30 Jahre Eos Guitar Quartet

In der Saison 2018/19 feiern wir mit dem Eos Guitar Quartet unser 30-jähriges Bestehen.
Zu diesem Anlass haben wir das Vinyl-Doppelalbum "highlights" mit den Favoriten aus unseren 7 CDs produziert. Das Album haben wir am 7. April im Rahmen des In Guitar Festivals im Moods Zürich aus der Taufe gehoben.

Zudem starten wir ein neues Projekt: Wir haben bei verschiedenen Komponisten jeweils ein Werk bestellt, das unter dem Motto „Hommage an Paco de Lucía“ stehen soll.

Folgende Komponisten haben ihr Mitwirken zugesagt: Leo Brouwer aus Kuba, der Engländer John McLaughlin, Flamencogitarrist José Antonio Rodríguez und die beiden Schweizer Pierre Favre und Alfred Zimmerlin.

Ab Mai 2019 werden wir mit dem Programm „Hommage an Paco de Lucía“ unterwegs sein.

mehr...
qtopia, kino und bar - news
22.06.2017    
CD-Tipp Klassik: Eos Guitar Quartet - kulturtipp 14/2017 vom 22. Juni 2017

Das Zürcher Eos Guitar Quartet reist mit Programmen durch alle Welt, die im Mischbereich zwischen moderner Kammermusik und Worldjazz angesiedelt sind. Die vier Herren tun dies derart kunstvoll, dass die wichtigsten Komponisten der Gegenwart für sie schreiben. Immer wieder auch der bedeutende Kubaner Leo Brouwer, der auch selbst mit den vier Gitarristen auftritt. Hier ist ein Konzert von 2014 dokumentiert, als Brouwer seine «Gismontiana» für Gitarrenquartett und Orchester in Winterthur dirigierte. Brouwer hat hierfür Gitarrenstücke des brasilianischen Klangmagiers Egberto Gismonti für Orchester arrangiert. Als reines Quartett-Werk ist auf dem ­Album zudem «Confluence» zu hören, das US-Gitarrist und Komponist Ralph Towner dem Quartett in die Saiten komponierte. Beide Suiten zeigen moderne Gitarrenmusik in all ihren Facetten: Eine Stunde Musik von beglückender Opulenz.

Frank von Niederhäusern, Redaktor kulturtipp

mehr...
qtopia, kino und bar - news
31.05.2017    
EOS Guitar Quartet - Live // EGTA Newsletter Mai 2017

Leo Brouwer findet das EOS Guitar Quartett eines der besten Quartette der Welt. Es erstaunt daher wenig, dass die vier Gitarristen mit „Gismontia“ eine Komposition von Brouwer für Quartett und Orchester präsentieren. Es ist ein Live-Mitschnitt des Konzertes des Eos Guitar Quartet zusammen mit dem Musikkollegium Winterthur unter der Leitung des Komponisten Leo Brouwer 2014 im Rahmen des inguitar festivals. Eine fesselnde Komposition und eine ebenso faszinierende Interpretation.
Die zweite Komposition, „Confluence“ von Raplh Towner ist ebenfalls dem EOS Quartett gewidmet. Das Werk beinhaltet alles was Towner so einzigartig macht, die Mischung aus moderner Klassik, Jazz und Worldmusic.
Das EOS beeindruckt durch ein Zusammenspiel auf höchstem Niveau, wie aus einem Guss. Dazu kommt eine technische Leichtigkeit mit einer überaus differenzierten Klanggestaltung. Die unterschiedlichen Farben von Towners Musik kommen wie Farbschichten zur Geltung. Toll, dass wir in der Schweiz ein so international renommiertes Gitarrenquartett haben und drei davon EGTA-Mitglieder sind!

mehr...
qtopia, kino und bar - news
In Guitar Winterthur - Classical Guitar February 2014 31.01.2014    
In Guitar Winterthur - Classical Guitar February 2014

European Festival Review Part One

mehr...
qtopia, kino und bar - news
Schertler 20.12.2013    
Schertler


mehr...
qtopia, kino und bar - news
09.04.2013    
Ankündigung

Adieu Martin, willkommen Julio!
Nach 25 Jahren verlässt Martin Pirktl das Eos Guitar Quartet, um sich vermehrt eigenen künstlerischen Projekten zu widmen. Julio Azcano ist der neue Mann im Quartett. Auf die nächsten 25 Jahre!

 

mehr...
qtopia, kino und bar - news
Savarez 09.04.2013    
Savarez
mehr...
qtopia, kino und bar - news
11.02.2012    Von Fernando Bartolomé Zofío Interview für Modern Guitar Ensemble
Interview mit Eos Guitar Quartet für Modern Guitar Ensemble

Interview with Eos Guitar Quartet
By Fernando Bartolomé Zofío

mehr...
qtopia, kino und bar - news
31.12.2009    Von Ahmed El-Salamouny Interview in Akustik Gitarre 2/10
Feiern mit Freunden

Eos Guitar Quartet -  Die Luft ist dünn in der Königsdisziplin des Musizierens mit vier Gitarren. Es gibt zwar viele Ensembles, doch nur wenige wie das L.A. Guitar Quartet, die Los Romeros oder eben diese vier Eidgenossen, Ensembles, die höchste internationale Anerkennung erreichen. Nun feiern die Schweizer mit einem ungewöhnlichen CD-Konzept ihr 20-jähriges Bühnenjubiläum.

mehr...
qtopia, kino und bar - news
23.10.2009    
Eos Guitar Quartet erhält den Kulturpreis der Stadt Uster 2009

Der Stadtrat hat auf Antrag der Kulturkommission beschlossen, den Kulturpreis der Stadt Uster 2009 an das Eos Guitar Quartet zu verleihen.

mehr...
qtopia, kino und bar - news

::