www.guitarquartet.ch

eos guitar quartet

eos guitar quartet

Als eine der „wenigen herausragenden Formationen ihrer Art“ (Basler Zeitung) zieht das Eos Guitar Quartet seit über 25 Jahren seine Fans in Bann. Mit sieben CDs, abwechslungsreichen Programmen und unzähligen Konzerten haben sich die vier Gitarristen aus der Schweiz den Respekt und die Begeisterung der Kritik erspielt.

Sei es Klassik oder Jazz, Rock, moderne Avantgarde oder Flamenco – das Eos Guitar Quartet ist in vielen Stilen sattelfest. Sogar das spanische Publikum – höchst anspruchsvoll, wenn es um Gitarrenmusik geht – konnte es von sich überzeugen, dank der Zusammenarbeit mit der berühmten Flamenco-Sängerin Carmen Linares.

Einladungen an internationale Festivals wie Córdoba, Caracas, Havanna, Moskau, Menuhin Festival Gstaad, ins italienische Bari oder an die Schlossfestspiele Ludwigsburg unterstreichen die Bedeutung des Quartetts. Seit 2011 ist das Eos Guitar Quartet auch selbst als Veranstalter tätig: In Zusammenarbeit mit dem Casinotheater Winterthur lockt das IN GUITAR Festival jährlich ein zahlreiches Publikum an.

Zwei Faktoren tragen wesentlich zum anhaltenden Erfolg des Eos Guitar Quartet bei: seine inspirierten Programme und die Gleichberechtigung der Spieler im Quartett. Keiner ist nur Solist, jeder achtet auf die Anderen im lebendigen Austausch beim Musizieren. Das wird in jedem Konzert sicht- und hörbar.

Die Eos-Gitarristen haben sich auch immer wieder an den Schreibtisch gesetzt. Ihre Bearbeitungen erweitern das Angebot der Musik für vier Gitarren um manche Kostbarkeit: Federico García Lorcas spanische Volksmelodien und Lieder, George Bizets Carmen-Suite, dazu Eigenkompositionen der Gitarristen und, last but not least, Auftragswerke. Gitarrenkoryphäen wie Leo Brouwer, John McLaughlin, Ralph Towner, Sérgio Assad oder Roland Dyens – um nur einige zu nennen – haben eigens Werke für das Eos Guitar Quartet komponiert.

Kennengelernt haben sich Marcel Ege, Martin Pirktl, David Sautter und Michael Winkler während des Studiums an der Musikakademie Zürich. 1985 gründeten sie das Quartett, dem sie den griechischen Namen der Morgenröte gaben. Meisterkurse bei namhaften Künstlern im In- und Ausland und erste Erfolge bei Publikum und Presse schweissten die vier zusammen. Auftritte am Radio und im Fernsehen trugen zum weiteren Erfolg bei. 

Ein Highlight in der Geschichte des Eos Guitar Quartet ist der Auftritt im ausverkauften Basler St. Jakobsstadion am 4. Juli 1992. Elton John und Eric Clapton brauchten dringend eine Vorgruppe für das Open Air Konzert vor 50‘000 Zuschauern. Eos reisten kurz entschlossen aus Spanien an und rockten das Joggeli mit Luigi Boccherinis "Fandango".

Am IN GUITAR Festival 2013 in Winterthur gab es einen weiteren emotionsgeladenen Moment in der Geschichte des Quartetts. Der Mitbegründer Martin Pirktl spielte zum letzten Mal mit und übergab für das letzte Stück des Abends seinen Platz dem Argentinier Julio Azcano als neuem Mitglied.

 

Eine Auswahl an Festivals und Konzertorten:

Córdoba, Madrid, Sevilla, Caracas, Havanna, Rabat, Rotterdam, Ludwigsburg, Ansbach, Bari, Moskau, Davos, Gstaad, Montreux, Tonhalle Zürich, Expo 02, Tricastin, Lyon, Nürnberg, München, Bukarest, Düsseldorf, Flims, Liechtensteiner Gitarrentage, Plovdiv, jazznojazz Zürich, Belgrad, in guitar winterthur, Iserlohn

Diese Musiker haben dem Eos Guitar Quartet Kompositionen gewidmet:

Sérgio Assad (Brasilien)
Christoph Baumann (Schweiz)
Leo Brouwer (Kuba)
Michel Camilo (Dominikanische Republik)
Jacques Demierre (Schweiz)
Christy Doran (Schweiz/Irland)
Roland Dyens (Frankreich)
Pierre Favre (Schweiz)
Fred Frith (England)
Egberto Gismonti (Brasilien)
George Gruntz (Schweiz)
Jürg Kindle (Schweiz)
John Anthony Lennon (USA)
Paco de Lucía (Spanien)
John McLaughlin (England)
Wolfgang Muthspiel (Österreich)
Máximo Diego Pujol (Argentinien)
José Antonio Rodriguez (Spanien)
Martin Schlumpf (Schweiz)
Daniel Schnyder (Schweiz)
Mike Stern (USA)
Ralph Towner (USA)
Mahmoud Turkmani (Libanon)
Alexander Vinitsky (Russland)
Vinz Vonlanthen (Schweiz)
Andreas Vollenweider (Schweiz)


::